„Mit einer Ausbildung in der Altenpflege können Sie einen Unterschied machen“



Hallo!

Mein Name ist Vanessa Wack, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Bexbach. Ich mache meine Ausbildung zur Altenpflegerin bei der Ökumenische Sozialstation in Bexbach, derzeit befinde ich mich im 3. Ausbildungsjahr.

Begonnen habe ich mit einer Ausbildung zur Krankenpflegehelferin in einem Krankenhaus. Dabei musste ich ein sechswöchiges Außenpraktikum in einem ambulanten Pflegedienst absolvieren und habe mir dazu die Ökumenische Sozialstation Bexbach ausgesucht. In dieser Zeit wurde mir bewusst, dass ich meine Ausbildung im ambulanten Bereich als Altenpflegerin fortführen möchte, da mir die Zusammenarbeit im Team und mit den Patienten sehr gut gefiel. Ich habe Freude am Umgang mit den Menschen und vor allem dabei, diese in ihrem häuslichen Umfeld unterstützen zu können. Zudem finde ich es gut, dass ich im ambulanten Bereich mehr Zeit für die Menschen habe.

Durch meinen Abschluss als Krankenpflegehelferin konnte ich meine Ausbildung bei der Ökumenische Sozialstation Bexbach verkürzen und am 1. Oktober 2016 im 2. Ausbildungsjahr beginnen. Anfangs habe ich meine Praxisanleiterin Schwester Marion bei ihrer Tour begleitet. Sie erklärte mir vorab den Ablauf des Bezirkes und stellte mir die dazu gehörigen Patienten vor. Bald durfte ich unter Anleitung schon teilweise selbstständig arbeiten. Mit der Zeit habe ich auch andere Bezirke und die dazugehörigen Patienten kennengelernt. Im Herbst dieses Jahres werde ich voraussichtlich meine Ausbildung zur Altenpflegerin erfolgreich abschließen. Danach kann ich mir gut vorstellen, als Fachkraft bei der Sozialstation zu arbeiten.

Mir macht die Ausbildung sehr viel Spaß und ich kann jedem, der Interesse an der Pflege, Einfühlungsvermögen und Freude am Umgang mit Menschen hat, eine Ausbildung im ambulanten Bereich empfehlen.  Ich hoffe, dass ich Ihnen ein Einblick vermitteln konnte und vielleicht sehen wir uns ja bei der Sozialstation Bexbach ….

Vanessa Wack   

Wir suchen für die Ausbildung zur Altenpflegekraft/Altenpflegehelfer/in Bewerberinnen für das Schuljahr 2018/2019

Als Praxisbetrieb für die Ausbildung können Sie bei uns Ihre Vollzeit-Ausbildung absolvieren, Beruf und Ausbildung durch eine berufsbegleitende Ausbildung kombinieren.

 

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Sie sollten mindestens einen qualifizierten Hauptschulabschluss (gerne auch einen höheren Schulabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung) haben.

Sie können sich in der deutschen Sprache mündlich und schriftlich gut ausdrücken.

 

Was können Sie von uns erwarten?

Wir bieten Ihnen einen anspruchsvollen Ausbildungsberuf, eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung und eine erstklassige Ausbildung

mit exzellenten Perspektiven.

 

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann bewerben Sie sich! Ob in der theoretischen Ausbildung oder in der Praxis, wir lassen Sie nicht allein und haben immer ein offenes Ohr für unsere Auszubildenden.

 

Ansprechpartner:

Ökumenische Sozialstation Bexbach e.V.

Herr Frank Pfeifer

Schillerstr. 8, 66450 Bexbach, Telefon: 06826 / 3091

E-Mail: info@sozialstation-bexbach.de - www.sozialstation-bexbach.de

Rufbereitschaft (AB) 06826 / 3091  

Außerhalb der Öffnungszeiten und an Wochenenden und Feiertagen werden Sie zur Rufbereitschaft weitergeleitet.

 

Eine erfahrene Pflegekraft ist Ihr Ansprechpartner in dringenden Pflegesituationen.


Bürozeiten

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Ökumenische Sozialstation

Bexbach e. V.

Schillerstraße 8

66450 Bexbach

+49 (0) 68 26 30 91

+49 (0) 68 26 5 08 79

E-Mail info@sozialstation-bexbach.de